Berufsorientierung

 

Betriebserkundung in Corona Zeiten

Der neunte Jahrgang der Realschule Syke erkundet das Unternehmen Wesemann digital

DSC00649 1

Im Wirtschaftsunterricht der Realschule Syke werden Themen, wie Unternehmensorganisation oder betriebliche Grundaufgaben mit einem praktischen Ansatz vermittelt. Seit dem Schuljahr 2018/19 besteht zur Unterstützung, im Rahmen des Projekts Kurs Zukunft, eine Kooperation der Realschule mit dem Syker Laborhersteller Wesemann.

Wie können aber Erkundungen zu Corona Zeiten stattfinden? Im Rahmen des Jahrestreffens zur Kooperation, im Mai dieses Jahres kamen Vertreter des Unternehmens Wesemann, Schulleitung und Wirtschaftslehrer der Realschule auf die Idee einer digitalen Erkundung. Auszubildende des Unternehmens Wesemann zur Industriekauffrau erstellten hierzu ein Video aus den Abteilungen für Einkauf, Produktionsvorbereitung und Verkauf.

Auf Grundlage dieses Videos, haben dann die Schüler*innen des neunten Jahrgangs im Wirtschaftsunterrichts Expertenfragen erarbeitet.

Diese Fragen konnten nun im Rahmen eines Live-Web- Meetings den Experten Kienast (Einkauf), Wienberg (Produktionsvorbereitung) und Widera (Verkauf) direkt im Unterricht gestellt werden.

Während die erste Klasse noch etwas zurückhaltend die vorbereiteten Fragen stellte, entwickelte sich in den weiteren Klassen zunehmend ein lebhaftes Gespräch zwischen Experten und den Schüler*innen.

Im Nachgang äußerten sich viele Schüler*innen sehr positiv über die anschaulichen Beispiele und authentischen Antworten der Experten aus erster Hand.

Markus Widera von der Firma Wesemann freute sich, dass sich sein Unternehmen mit dem Live Meeting auch unter den coronabedingt erschwerten Voraussetzungen der Schule öffnen konnte. So war es möglich Einblicke in Organisation und Abläufe zu vermitteln, sowie über angebotene Ausbildungsgänge zu informieren.

 

Neue Kooperation der RS Syke mit dem Unternehmen Wesemann

 

Die Realschule Syke wird von vielen Unternehmen aus dem Umfeld in ihrer Arbeit, zum Beispiel durch Bereitstellung von Praktikumsplätzen oder der Teilnahme am Expertentag, unterstützt.

 

Eine intensivere Zusammenarbeit wurde am Dienstag, 18.06 mit dem Syker Familienunternehmen Wesemann Labortechnik GmbH vertraglich beschlossen (im Folgenden die Links zu den Zeitungsartikeln dazu):

Weser Kurier

Kreiszeitung

 

Ausgewählte Unterrichtsinhalte der Fächer Wirtschaft (Grundfunktionen von Unternehmen, Unternehmensorganisation) und Technik (CAD Zeichnen) können mit praxisnahen Einblicken innerhalb des Unternehmens Wesemann anschaulicher und intensiver vermittelt werden. Gleichzeitig können interessierte Schüler*innen der entsprechenden Profilkurse Wirtschaft und Technik der Klassenstufen 9 und 10 ein international erfolgreich tätiges Unternehmen authentisch aus der Binnenperspektive näher kennenlernen.

 

Um die nachhaltige Qualität der Kooperation stetig auszubauen und zu sichern, wird die Lernpartnerschaft im Rahmen des Landkreis-Projekts „Kurs Zukunft“ vom Bonner Institut Unternehmen & Schule gefördert und begleitet.

 

Berufs-Informations-Börse

Einmal im Jahr besuchen die Schülerinnen und Schüler unserer 9. Klassen die

BIB   (Berufs-Informations-Börse).

Aussteller, Handwerker usw. aus fast allen Berufsbereichen präsentierten Informationen und Rahmenbedingungen zu mehr als 60 Ausbildungsberufen. Die Messe stand in diesem Jahr unter dem Motto "Kontakt", um die Schüler und Schülerinnen in direkten Kontakt zu Ausstellern und Firmen zu bringen. Eine Anmeldung der Teilnehmer war deshalb im Vorfeld nötig, sodass eine intensive Betreuung gewährleistet werden konnte.
Sowohl die betreuenden Lehrer/innen als auch der Großteil der Schüler/innen bewerteten dieses Verfahren als außerordentlich positiv.

 

Die folgenden Berufsbereiche waren in den letzten Jahren vertreten:

  - Bautechnik
  - Farbtechnik und Raumgestaltung
  - Holztechnik
  - Elektrotechnik
  - Metalltechnik / KFZ
  - Wirtschaft und Verwaltung
  - Ernährung und Hauswirtschaft
  - Gesundheit und Pflege
  - Sozialpädagogik
  - Körperpflege

Darüber hinaus präsentierten sich
  - die Berufseinstiegsschule
  - das Berufliche Gymnasium
  - Hochschulen und Universitäten der Region
  - verschiedene Institutionen wie z.B.
      - Agentur für Arbeit
      - Amtsgericht Syke
      - Handwerkskammer Hannover
      - Kreishandwerkerschaft usw.