Kompetenzfeststellung

Profil AC Niedersachen ist ein umfangreiches Kompetenzfeststellungsverfahren, welches erstmalig an der Realschule in diesem Schuljahr im gesamten 8. Jahrgang durchgeführt wurde. Dieses Verfahren verfolgt die Absicht, dass die Schüler und Schülerinnen ihre Stärken in den folgenden Kompetenzen erfahren: Sozialkompetenz, Methodenkompetenz, personale Kompetenz und fachliche Basiskompetenz. So soll die Voraussetzung für ein optimales Bewerbungsverfahren für das erste Praktikum in Klasse 9 und darüber hinaus geschaffen werden.

„Ich bin positiv überrascht, denn es hat Spaß gemacht.“ (Sarah, 8c)

„Das Ergebnis freut mich total.“ (Stefanie, 8c)

Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen haben in dem Zeitraum vom 22.10.2013 bis 30.10.2013 in kleinen Teams Präsentationen vorbereitet und gehalten. Sie haben in Einzelarbeit geschnitten, gebastelt und geklebt. Es wurde am PC recherchiert und formatiert, sie haben sich selbst eingeschätzt und ihre Konzentrationsfähigkeit unter Beweis gestellt.Dabei wurden die Schüler und Schülerinnen von Lehrern und Lehrerinnen beobachtet und hinsichtlich der einzelnen Kompetenzen beurteilt. Der gesamte Prozess und ein Auswertungsbogen wurden in einem individuellen Feedback - Gespräch besprochen. Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, welche Ausprägung der Schüler oder die Schülerin in den verschiedenen Kompetenzbereichen aufweist. Unter anderem werden dabei die Kompetenzmerkmale Teamfähigkeit, Ordentlichkeit und Kommunikationsfähigkeit betrachtet.

"Es ist sehr interessant gewesen" (Jana, 8b)

"Es war schön" (Leon, 8b)

Der Auswertungsbogen zeigt den Schülern genau auf, wo ihre Stärken liegen. Aufgrund der Ergebnisse wird mit den Schülern und Schülerinnen überlegt, in welchem beruflichen Interessengebiet sie sich sehen und wo sie eventuell ihr erstes Praktikum machen wollen. Des Weiteren findet dieses Schuljahr zum ersten Mal eine Kooperation mit der Berufsbildenden Schule Syke statt, dies ersetzt zugleich das Praktikum in Klasse 8.

"Ich war positiv überrascht!" (Nicole, 8b)

"Ich bin überrascht, wie gut ich bin." (Lena, 8b)

"Jetzt weiß ich, wie man mich einschätzt." (Duran, 8b)

Die Schüler und Schülerinnen der 8. Klassen werden im 2. Halbjahr des laufenden Schuljahres einen Tag in der Woche über einen Zeitraum von ca. sieben Wochen in der BBS schnuppern. Hierfür müssen sie sich vorab einem bestimmten beruflichen Bereich zugeordnet haben. Genau dieser wird im Auswertungsgespräch anhand der Testergebnisse besprochen.

"Jetzt weiß ich, worin ich gut bin." (Joana, 8b)

"So weiß man, welche Berufsinteressen man hat." (Tristan, 8b)